Info zu Wechselrichter

Welchen Wechselrichter für welchen Einsatz?

Ein Wechselrichter produziert aus 12 V-Bordspannung eine Wechselspannung von 230 V. Handelsübliche Endgeräte können somit an der normalen Bordbatterie betrieben werden. Je nach Aufnahmeleistung der Verbraucher muss der entsprechende Wechselrichter gewählt werden.

Reiner Sinus-Wechselrichter:
Der Strom, der zur Verfügung gestellt wird, ist absolut vergleichbar mit dem Strom, der auch im Haushalt zur Verfügung steht (z. B. Kaffeevollautomaten, Pad- oder Kapselmaschinen, Ladegerät für Notebook, Tablet oder Smartphone, Audio/Videogeräte). Wenn die Leistungsklasse stimmt, kann damit jedes Elektrogerät ohne Einschränkung betrieben werden.

Wechselrichter mit modifiziertem Sinus:
Geräte mit "modifiziertem Sinus" (auch als "Quasi-Sinus" oder "Trapez-Wechselrichter" bekannt) versuchen sich der Sinuswelle durch technische Impulssteuerung zu nähern. Dieses Verfahren ist einfach zu realisieren, deshalb sind diese Geräte auch kostengünstiger. Je nach Verbraucher kann es aber zu Einschränkungen kommen: Dies betrifft in erster Linie Kaffeemaschinen (Senseo, Jura, Saeco, ...), Faxgeräte, Laserdrucker, Staubsauger mit Sensorsteuerung, elektrische Zahnbürsten und vieles mehr.

Wer lieber auf Nummer sicher gehen will und in Zukunft auch neue Endgeräte ohne Einschränkung betreiben möchte, dem empfehlen wir grundsätzlich einen Wechselrichter mit reiner Sinusspannung.


Back to Top