Ladegeräte

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
17 %
322133.jpg Schaudt Booster WA 121525

Art.Nr.: 322133

121,90 € 147,50 €
10 %
322602.jpg Schaudt Temperaturfühler für Booster WA 121525

Art.Nr.: 322602

22,00 € 24,50 €
20 %
322437.jpg Schaudt Booster WA 1208

Art.Nr.: 322437

88,00 € 109,95 €
10 %
323127.jpg Büttner Standby Lader Pro 0-5 A

Art.Nr.: 323127

67,50 € 75,00 €
13 %
322121.jpg MT Kabelverlängerung 5 m

Art.Nr.: 322121

13,80 € 15,90 €
8 %
103063.jpg Booster Anschluss-Set 40A

Art.Nr.: 103063

99,00 € 108,00 €
10 %
81065.jpg Ladeschale CARica USB/HDMI für Fiat Ducato

Art.Nr.: 81065

134,00 € 149,00 €
12 %
322128.jpg MT Batterie-Control-Booster BCB 10/10 IUoU

Art.Nr.: 322128

386,30 € 439,00 €
12 %
322161.jpg MT Temperatursensor MT 12241

Art.Nr.: 322161

20,20 € 23,00 €
12 %
322489.jpg MT StandBy-Lader 12V

Art.Nr.: 322489

43,00 € 49,00 €
15 %
9920396.jpg Schaudt Ladegerät LAS 1218 Bus

Art.Nr.: 9920396

246,50 € 290,00 €
10 %
81064.jpg Ladeschale CARica USB/AUX für Fiat Ducato

Art.Nr.: 81064

134,00 € 149,00 €
12 %
322496.jpg Büttner Batterie-Control-Booster MT BCB 25/20

Art.Nr.: 322496

659,00 € 749,00 €
10 %
19880855.jpg Dometic Temperatursensor MCA-TS1

Art.Nr.: 19880855

16,20 € 17,95 €
10 %
19888519.jpg Hochlastrelais EBL mit Einbausatz

Art.Nr.: 19888519

135,00 € 149,95 €
20 %
322112.jpg Schaudt Ladegerät LAS 1218-2 mit EBL MNL Kabel

Art.Nr.: 322112

172,00 € 215,00 €
12 %
322119.jpg MT Duo-Automatik-Ladegerät 1230

Art.Nr.: 322119

545,00 € 619,00 €
12 %
322153.jpg Büttner IUoU-Lade-Booster MT-LB 90

Art.Nr.: 322158

756,00 € 859,00 €
10 %
322188.jpg Büttner MT Batterie-Control-Booster MT BCB-30/30 IU0U

Art.Nr.: 322188

863,00 € 959,00 €
10 %
322191.jpg Büttner MT Batterie-Control-Booster MT BCB-40/40 IU0U

Art.Nr.: 322191

980,00 € 1.089,00 €
12 %
322519.jpg Ladegerät C-Go 20 A

Art.Nr.: 322519

140,70 € 159,90 €
12 %
322681.jpg Büttner Power Pack Classic II mit 220 W BCB 25/20, MT01265

Art.Nr.: 322682

2.050,00 € 2.329,00 €
10 %
9930654.jpg Ring Multiladegerät Smart USB

Art.Nr.: 9930654

16,40 € 18,25 €
10 %
9920398.jpg Schaudt Ladegerät LAS 1218 Bus-Set, inkl. Buskabel

Art.Nr.: 9920398

270,00 € 300,00 €
10 %
323118.jpg Büttner Ladegerät PowerLine MT PL 1225

Art.Nr.: 323118

359,00 € 399,00 €
1 von 3

Welches Ladegerät ist das Richtige?

Bordbatterien in Reisefahrzeugen werden zyklisch belastet. Sie sind sehr oft großen Belastungen ausgesetzt und müssen, um eine hohe Lebensdauer zu erreichen optimal geladen werden. Dies kann nur erreicht werden, wenn das Ladegerät auf den jeweils verwendeten Batterietyp (AGM/Gel/Säure) eingestellt und mit einer speziellen Kennlinie geladen wird. Auch sollte die Ladeleistung auf die Batteriegrösse abgestimmt sein. Sonst wird die Batterie womöglich nur teilgeladen und fällt früher aus als nötig.

Wieviel Ladeleistung ist nötig?

Je größer die Ladeleistung, umso schneller ist die Bordbatterie wieder voll. Zu kleine Lader schaffen bei kurzen Ladezeiten keine Volladung. Wer mit einem 10-Ampere-Lader 90 AH wieder nachladen muß, der braucht dafür mindestens 9 Stunden-vorausgesetzt, dass er in dieser Zeit nicht parallel Strom verbraucht. Wer über 20 Ampere Ladestrom verfügt, schafft die Volladung bereits in 4,5 Stunden. Als Richtwert sollten mindestens 10 bis 15% der AH-Kapazität als Ladestrom angesetzt werden.

Wenn das eingebaute Ladegerät zu schwach ist.

Wenn die Ladezeit zu lange ist oder eine zusätzliche Batterie in das Fahrzeug montiert wird, ist in den meisten Fällen der eingebaute Lader zu schwach ausgelegt. In diesem Fall kann z.B. ein MT-Ladegerät parallel zu dem bereits eingebauten Lader montiert werden und ergänzen somit die Ladeleistung. Bringt z.B. der eingebaute Lader 8 Ampere und wird ein MT Ladegerät mit 15 Ampere Ladestrom dazugeschaltet, steht eine Gesamtladeleistung von 23 Ampere zur Verfügung.

Welches Ladegerät ist das Richtige?

Bordbatterien in Reisefahrzeugen werden zyklisch belastet. Sie sind sehr oft großen Belastungen ausgesetzt und müssen, um eine hohe Lebensdauer zu erreichen optimal geladen werden. Dies kann nur erreicht werden, wenn das Ladegerät auf den jeweils verwendeten Batterietyp (AGM/Gel/Säure) eingestellt und mit einer speziellen Kennlinie geladen wird. Auch sollte die Ladeleistung auf die Batteriegrösse abgestimmt sein. Sonst wird die Batterie womöglich nur teilgeladen und fällt früher aus als nötig.

Wieviel Ladeleistung ist nötig?

Je größer die Ladeleistung, umso schneller ist die Bordbatterie wieder voll. Zu kleine Lader schaffen bei kurzen Ladezeiten keine Volladung. Wer mit einem 10-Ampere-Lader 90 AH wieder nachladen muß, der braucht dafür mindestens 9 Stunden-vorausgesetzt, dass er in dieser Zeit nicht parallel Strom verbraucht. Wer über 20 Ampere Ladestrom verfügt, schafft die Volladung bereits in 4,5 Stunden. Als Richtwert sollten mindestens 10 bis 15% der AH-Kapazität als Ladestrom angesetzt werden.

Wenn das eingebaute Ladegerät zu schwach ist.

Wenn die Ladezeit zu lange ist oder eine zusätzliche Batterie in das Fahrzeug montiert wird, ist in den meisten Fällen der eingebaute Lader zu schwach ausgelegt. In diesem Fall kann z.B. ein MT-Ladegerät parallel zu dem bereits eingebauten Lader montiert werden und ergänzen somit die Ladeleistung. Bringt z.B. der eingebaute Lader 8 Ampere und wird ein MT Ladegerät mit 15 Ampere Ladestrom dazugeschaltet, steht eine Gesamtladeleistung von 23 Ampere zur Verfügung.

Zuletzt angesehen
Paypal Paydirekt Mastercard Visa Santander Bankeinzug Vorkasse Nachnahme Finanzierung