Wasser-Entkeimung

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
20 %
16 %
22 %
300914.jpg Katadyn Micropur flüssig MC 1000F

Art.Nr.: 300914

Inhalt 100 ml
10,10 € 12,90 €
25 %
300950.jpg Dr.Keddo Mikrosept Wasserentkeimung 100 ml mit Pipette

Art.Nr.: 300950

Inhalt 100 ml
9,90 € 13,20 €
20 %
20 %
300951.jpg Dr. Keddo Mikrosept Wasserentkeimung 100 ml mit Spritzverschluß

Art.Nr.: 300951

Inhalt 100 ml
9,80 € 12,20 €
20 %
22 %
300960.jpg Yachticon Aqua Clean 1000 Wasserentkeimung

Art.Nr.: 300960

Inhalt 100 ml
8,40 € 10,75 €
12 %
12 %
300961.jpg Yachticon Aqua Clean 10.000 Wasserentkeimung

Art.Nr.: 300961

Inhalt 100 g
20,80 € 23,60 €
33 %
300907.jpg Certisil Argento 10.000 P 100 g Pulver für 10000 l Wasser

Art.Nr.: 300907

Inhalt 100 g
15,20 € 22,75 €
12 %
300906.jpg Certisil Combina 10.000 P 100 g Pulver für 10000 l Wasser

Art.Nr.: 300906

Inhalt 100 g
21,80 € 24,75 €
12 %
300909.jpg Certisil Argento 1000 F, 100 ml flüssig für 1000 l Wasser

Art.Nr.: 300909

Inhalt 100 ml
11,20 € 12,75 €
12 %
300915.jpg Katadyn Micropur MC 10.000 P

Art.Nr.: 300915

Inhalt 100 g
26,40 € 29,95 €
20 %
300983a.jpg Certec Wasserkonservierung

Art.Nr.: 300983

7,90 € 9,90 €
20 %
300908.jpg Certisil Combina 1.000 F Flüssig

Art.Nr.: 300908

Inhalt 100 ml
11,00 € 13,75 €
12 %
300920.jpg Katadyn Micropur Forte MF 1000F, 100 ml

Art.Nr.: 300920

Inhalt 100 ml
14,00 € 15,90 €
10 %
19878520.jpg Lilie BIOLIT-Wasserfilter RKC 50

Art.Nr.: 19878520

73,80 € 81,95 €
13 %
300962.jpg Yachticon Aqua Clean Quick 1000 Wasserentkeimung

Art.Nr.: 300962

Inhalt 100 ml
11,00 € 12,60 €
20 %
300987.jpg WM aquatec Wasserfilter-Set Mobile Edition

Art.Nr.: 300987

39,90 € 49,90 €
12 %
300850.jpg Reich UV Clean mit Vorschaltgerät

Art.Nr.: 300850

359,90 € 409,00 €
25 %
300910.jpg Katadyn Micropur MC 1T

Art.Nr.: 300910

15,00 € 19,95 €
10 %
19878149.jpg Dr. Keddo Kombi-Trinkwasserfilter

Art.Nr.: 19878149

153,00 € 169,95 €
1 von 2

Trinkwasserhygiene

In Freizeitfahrzeugen wie Wohnwagen oder Reisemobilen wird Wasser in entsprechenden Tanks bzw. Kanister transportiert. Nicht nur in südlichen  Urlaubsregionen verkeimt durch erhöhte Außentemperaturen Wasser sehr schnell und der Gebrauch wirkt sich negativ auf die Gesundheit des Benutzers aus. Es genügt schon dieses verkeimte Wasser zum Duschen oder Zähneputzen zu verwenden, um Infektionen auszulösen.

Chlor oder Silberionen? Der Trend im Sommer und im Süden geht zu Chlor!

Bei 30 – 37 Grad Celsius Wassertemperatur kann sich eine einzige Bakterienzelle innerhalb von 30 Minuten teilen. Behält sie diese Teilungsgeschwindigkeit bei, vermehrt sie sich in 8,5 Stunden auf 100.000 Bakterien. Für eine sichere, wirkungsvolle und schnelle Desinfektion sind Chlor-Zusätze nahezu unentbehrlich. Silberhaltige Produkte dagegen sollen wegen der langsamen und eingeschränkten Wirkung nicht zur Desinfektion, sondern nur bei der Lagerung von sauberem Trinkwasser eingesetzt werden! In Süd- und Osteuropa und in den Tropen entspricht das Wasser nicht unseren hygienischen Anforderungen. Daher sollten unbedingt Wasserentkeimungsmittel mit Chlor verwendet werden, um Krankheitserreger, Bakterien und Viren abzutöten. In Mittel-, Nord-, und Westeuropa hingegen ist das Trinkwasser meist gut aufbereitet und frei von Krankheitserregern. Hier muss das Wasser nicht mehr desinfiziert werden, sondern nur noch haltbar gemacht werden.

Was passiert bei Überdosierung von Silber oder Chlor?

Bei einer Überdosierung kann der Stoff Silberchlorid gebildet werden. Das Silberchlorid fällt aus und führt bei Aluminium-Trinkflaschen und Tanks zu Lochfraß. Aus diesem Grund sollten Chlor-Produkte zur Desinfektion von Trinkwasser keinesfalls überdosiert werden.

Die Grundvoraussetzung für genießbares Trinkwasser ist selbstverständlich eine gründliche Tankreinigung!

Wassertanks sind Lebensräume für Mikroorganismen, die unsere Gesundheit gefährden können. Neben lästigem Kalk ist es vor allem der sogenannte Biofilm, den es unbedingt aus der Wasseranlage Ihres Reisemobils zu entfernen gilt. Denn genau in diesem fühlen sich gesundheitsgefährdende Bakterien pudelwohl. Dabei bildet sich mit der Zeit eine schleimige Schicht an den Tankwänden sowie Verfärbungen in den Leitungen. Die Bakterien ernähren sich von Partikeln im Trinkwasser, von Weichmachern, die im Plastik stecken, oder auch von Kalkbelägen. Selbst wenn der Tank in ständigem Gebrauch ist, empfiehlt sich also dessen gründliche Reinigung etwa einmal im Jahr, besser noch vor und nach der Saison. So werden Ablagerungen, die sich über die Zeit gebildet haben können, entfernt und dem ersten Urlaub schwimmt nichts mehr im Weg.

Tipp: Auch der Füllschlauch, die beliebte Gießkanne und der Einfüllstutzen erfreuen sich an einer Reinigung. Hierfür den Tankreiniger nach demselben Prinzip einfüllen und anschließend gründlich ausspülen.

Winter – wie mache ich mein Fahrzeug frostsicher?

Damit das Fahrzeug im Winter nicht (ein)friert, müssen Pumpen, Armaturen, besonders Ablasshähne - und schieber frostsicher gemacht werden. Wenn das Leitungssystem nicht mit ölfreier Pressluft ausgeblasen werden kann, ist es empfehlenswert, die Leitungen, Armaturen und das Pumpengehäuse mit einem Frostschutzmittel zu füllen, um unliebsame Überraschungen im Frühjahr zu vermeiden. Dazu wird das jeweilige Frostschutzmittel mit ggf. einer entsprechenden Menge Wasser gemischt und in den Tank gegeben. Boiler und Therme müssen von der Wasserversorgung abgeklemmt und entleert werden.

Trinkwasserhygiene

In Freizeitfahrzeugen wie Wohnwagen oder Reisemobilen wird Wasser in entsprechenden Tanks bzw. Kanister transportiert. Nicht nur in südlichen  Urlaubsregionen verkeimt durch erhöhte Außentemperaturen Wasser sehr schnell und der Gebrauch wirkt sich negativ auf die Gesundheit des Benutzers aus. Es genügt schon dieses verkeimte Wasser zum Duschen oder Zähneputzen zu verwenden, um Infektionen auszulösen.

Chlor oder Silberionen? Der Trend im Sommer und im Süden geht zu Chlor!

Bei 30 – 37 Grad Celsius Wassertemperatur kann sich eine einzige Bakterienzelle innerhalb von 30 Minuten teilen. Behält sie diese Teilungsgeschwindigkeit bei, vermehrt sie sich in 8,5 Stunden auf 100.000 Bakterien. Für eine sichere, wirkungsvolle und schnelle Desinfektion sind Chlor-Zusätze nahezu unentbehrlich. Silberhaltige Produkte dagegen sollen wegen der langsamen und eingeschränkten Wirkung nicht zur Desinfektion, sondern nur bei der Lagerung von sauberem Trinkwasser eingesetzt werden! In Süd- und Osteuropa und in den Tropen entspricht das Wasser nicht unseren hygienischen Anforderungen. Daher sollten unbedingt Wasserentkeimungsmittel mit Chlor verwendet werden, um Krankheitserreger, Bakterien und Viren abzutöten. In Mittel-, Nord-, und Westeuropa hingegen ist das Trinkwasser meist gut aufbereitet und frei von Krankheitserregern. Hier muss das Wasser nicht mehr desinfiziert werden, sondern nur noch haltbar gemacht werden.

Was passiert bei Überdosierung von Silber oder Chlor?

Bei einer Überdosierung kann der Stoff Silberchlorid gebildet werden. Das Silberchlorid fällt aus und führt bei Aluminium-Trinkflaschen und Tanks zu Lochfraß. Aus diesem Grund sollten Chlor-Produkte zur Desinfektion von Trinkwasser keinesfalls überdosiert werden.

Die Grundvoraussetzung für genießbares Trinkwasser ist selbstverständlich eine gründliche Tankreinigung!

Wassertanks sind Lebensräume für Mikroorganismen, die unsere Gesundheit gefährden können. Neben lästigem Kalk ist es vor allem der sogenannte Biofilm, den es unbedingt aus der Wasseranlage Ihres Reisemobils zu entfernen gilt. Denn genau in diesem fühlen sich gesundheitsgefährdende Bakterien pudelwohl. Dabei bildet sich mit der Zeit eine schleimige Schicht an den Tankwänden sowie Verfärbungen in den Leitungen. Die Bakterien ernähren sich von Partikeln im Trinkwasser, von Weichmachern, die im Plastik stecken, oder auch von Kalkbelägen. Selbst wenn der Tank in ständigem Gebrauch ist, empfiehlt sich also dessen gründliche Reinigung etwa einmal im Jahr, besser noch vor und nach der Saison. So werden Ablagerungen, die sich über die Zeit gebildet haben können, entfernt und dem ersten Urlaub schwimmt nichts mehr im Weg.

Tipp: Auch der Füllschlauch, die beliebte Gießkanne und der Einfüllstutzen erfreuen sich an einer Reinigung. Hierfür den Tankreiniger nach demselben Prinzip einfüllen und anschließend gründlich ausspülen.

Winter – wie mache ich mein Fahrzeug frostsicher?

Damit das Fahrzeug im Winter nicht (ein)friert, müssen Pumpen, Armaturen, besonders Ablasshähne - und schieber frostsicher gemacht werden. Wenn das Leitungssystem nicht mit ölfreier Pressluft ausgeblasen werden kann, ist es empfehlenswert, die Leitungen, Armaturen und das Pumpengehäuse mit einem Frostschutzmittel zu füllen, um unliebsame Überraschungen im Frühjahr zu vermeiden. Dazu wird das jeweilige Frostschutzmittel mit ggf. einer entsprechenden Menge Wasser gemischt und in den Tank gegeben. Boiler und Therme müssen von der Wasserversorgung abgeklemmt und entleert werden.

Zuletzt angesehen
Paypal Paydirekt Mastercard Visa Santander Bankeinzug Vorkasse Nachnahme Finanzierung